Turnteam: Ergebnisse der internationalen österreichischen Meisterschaften

Die Aerobicturner*innen der TG Nieder-Ingelheim nahmen an diesem Wochenende an den virtuellen internationalen österreichischen Meisterschaften teil. Dem großen Starterfeld mit 227 Startnummern und über 6 Stunden Wettkampf stellten sich die Bundeskadersportler*innen und eine Landeskadersportlerin des Turnteams.

Der Deutsche Meister Paul Engel konnte mit 19,95 Punkten den vierten Platz erreichen und war damit der beste deutsche Sportler im Wettkampf. In einem großen internationalen Starterfeld mit Teilnehmer*innen von Mexiko bis Australien konnte Viola Grabowski mit 17,4 Punkten den 19. Platz in der Damenkategorie erreichen. Nur knapp hinter ihrer Schwester erreichte Lelia Grabowski mit 17,2 Punkten Platz 21 vor ihrer Teamkollegin Michelle Iyabi folgte mit 17,0 Punkten auf Platz 22. Fabienne Fey landete mit 16,1 Punkten auf Rang 27. In der Kategorie bis 17 Jahre trat die Juniorin Felicia Steinjan an und erreichte Platz 21 mit 17,15 Punkten. Die Landeskadersportlerin Emma Rammenzweig erreichte bei ihrem ersten internationalen Wettkampf einen guten 11. Rang bei den 9-11-Jährigen.

Bei dem Onlinewettkampf konnten die Aerobicturner*innen nach langer internationaler Pause wieder an den Start gehen. „Durch den Vergleich mit anderen Athlet*innen können wir uns weiterentwickeln und neue Motivation für die kommenden Aufgaben schöpfen“, resümiert Paul Engel. Als nächstes steht noch ein virtueller nationaler Testwettkampf vor der Deutschen Meisterschaft im Mai an.